Das war 2015

Etwas spät, aber trotzdem möchte ich noch ein kurzes Resümee zu unsrem Jahr 2015 ziehen.

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

Diese Jahr vergebe ich eine gute 9. Die Geburt des Aprilmädchens letztes Jahr, lässt sich schlecht toppen, aber dieses Jahr sind wir in unser Häuschen eingezogen und haben viele schöne Urlaube erlebt.

2. Zugenommen oder abgenommen?

Zugenommen, leider.

3. Haare länger oder kürzer?

Länger. Es wird mal wieder Zeit für einen Friseurbesuch.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

In Bezug auf die Sehstärke: gleichbleibend kurzsichtig. Ansonsten wohl eher weitsichtiger. (Wie auch schon letztes Jahr.)

5. Mehr Kohle oder weniger?

Mehr Geld, da zurück im Job.

6. Besseren Job oder schlechteren?

Weder besser noch schlechter, ich hab einen Job den ich mag und wo ich gern hingehe.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?

Mehr! Neue Küche, Möbel, Saugroboter…

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?

Ich glaube nicht. Kann mich jedenfalls nicht erinnern.

9. Mehr bewegt oder weniger?

Wieder weniger. Dass muss 2016 definitiv wieder besser werden.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?

Nur ein kleiner Schnupfen im März und im Dezember, ansonsten war/bin ich kerngesund. (Wie auch schon letztes Jahr.)

11. Davon war für Dich die Schlimmste?

-

12. Der hirnrissigste Plan?

-

13. Die gefährlichste Unternehmung?

-

14. Die teuerste Anschaffung?

Küche, 2 Tonnen schwedische Möbel, Saugroboter

15. Das leckerste Essen?

Mein All-Time-Favorit: das Weihnachtsessen mit Klößen und Rotkraut. Neu entdeckt habe ich Süßkartoffel-Pommes für mich. Und jetzt wo meine Schwester einen Thermomix hat, hab ich mich schwer verliebt und habe diesen gleich mal auf die Wunschliste gesetzt.

16. Das beeindruckendste Buch?

Zum Lesen komm ich nach wie vor nicht, aber nun als Pendler habe ich Audible für mich entdeckt. Im Moment läuft gerade die Twilight-Reihe im Original gelesen von Ilyana Kadushin. Beeindruckt haben mich aber die Geschichten zur Völkerschlacht in “meinem” Leipzig von Sabine Ebert 1813 und 1815.

17. Der ergreifendste Film?

-

18. Die beste CD?

Dieses Jahr hab ich nur Kindermusik-CDs bestellt. Uns gefallen die CDs der Serie “Die 30 besten” ganz gut. Die laufen bei uns in Dauerschleife. :P

19. Das schönste Konzert?

Leider auch dieses Jahr kein Konzertbesuch.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?

Unserem Aprilmädchen.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?

Unserem Aprilmädchen und Herrn B., Jan und Bella, der Herzensfreundin und den 2 Prinzessinnen (leider viel zu wenig). Sowie mit meiner Schwester und Mutti.

22. Zum ersten Mal getan?

Eine Küche gekauft und ein ganzes Haus eingerichtet. Ein Kind in der Krippe eingewöhnt.

23. Nach langer Zeit wieder getan?

Auf Arbeit gefahren.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Mmh, da fällt mir jetzt gar nix ein.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Das waren wahrscheinlich Einrichtungssachen, Farben, etc.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Ich habe einige selbstgenähte Sachen verschenkt, dass kommt immer ganz gut an und wird sehr geschätzt.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Ich habe viele schöne Kleinigkeiten bekommen, da mag ich jetzt nicht wählen.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

Mama (schmelz)

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

Keine Ahnung, Herr B. und die Hummel freuen sich aber auf jeden Fall, wenn ich rufe: Essen ist fertig.

30. Dein Wort des Jahres?

Wilde Hummel

31. Dein Unwort des Jahres?

-

32. Dein(e) Lieblingsblog(s) des Jahres?

Ich habe ein übervolles Blogfeed, aber Mari von Baby, Kind und Meer les ich sehr gerne.

 

zum Nachlesen: 2013, 2014

Das war 2014

Was 2014 so passiert ist, lest ihr hier. Ich bin mehr als zufrieden mit diesem Jahr und freue mich schon sehr auf das kommende Jahr 2015 und die Überraschungen, die es für uns bereit hält.

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

Die Geburt unseres Aprilmädchen hat dieses Jahr perfekt gemacht, ich vergebe eine glatte 10.

2. Zugenommen oder abgenommen?

Abgenommen, 17kg seit dem 26. April.

3. Haare länger oder kürzer?

Lang, kurz, jetzt schon wieder lang.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

In Bezug auf die Sehstärke: gleichbleibend kurzsichtig. Ansonsten wohl eher weitsichtiger. (Wie auch schon letztes Jahr.)

5. Mehr Kohle oder weniger?

Gleichviel Geld.

6. Besseren Job oder schlechteren?

Im Moment werde ich dafür bezahlt, den ganzen Tag mit meinem Aprilmädchen zu verbringen. Das finde ich ganz toll, zähle ich aber nicht als Job, von daher: keinen.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?

Definitiv mehr: Muss ja jetzt für 2 shoppen. :D

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?

4€ bei nem Rubbellos.

9. Mehr bewegt oder weniger?

Mehr. Denn wie schon @FrauBHK mal sagte: Haste Püppi, musste Püppi lüften.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?

Nur ein kleiner Schnupfen im März, ansonsten war/bin ich kerngesund. (Wie auch schon letztes Jahr.)

11. Davon war für Dich die Schlimmste?

Bei Schnupfen immer: Keine Luft bekommen. (Wie auch schon letztes Jahr.)

12. Der hirnrissigste Plan?

Bin doch jetzt Mama, da sind alle Pläne wohl überlegt… ;) Aber mir fällt tatsächlich im Moment keiner ein.

13. Die gefährlichste Unternehmung?

Soweit ich mich erinnere gab es keine gefährlichen Unternehmungen.

14. Die teuerste Anschaffung?

Eine Overlock. <3

15. Das leckerste Essen?

Gibt es an Weihnachten: Klöße und Rotkraut.

16. Das beeindruckendste Buch?

Auch dieses Jahr kam ich nicht wirklich zum Lesen, aber ein Buch ist in Erinnerung geblieben: Jenke von Wilmsdorff “Wer wagt, gewinnt: Leben als Experiment.”

17. Der ergreifendste Film?

Nicht ergreifend, aber beeindruckend: Die Tribute von Panem – Catching Fire

18. Die beste CD?

Zaubert dem Aprilmädchen sofort ein Lächeln auf die Lippen: Kribbel-Krabbel von Baby Glück

19. Das schönste Konzert?

Dieses Jahr war ich zu keinem Konzert.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?

Unserem Aprilmädchen.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?

Unserem Aprilmädchen und Herrn B., der Herzensfreundin und den 2 Prinzessinnen. Sowie mit meiner Schwester, meiner Mutti und den Mädels beim Uschitreff.

22. Zum ersten Mal getan?

Ein Kind bekommen. Eine OP gehabt und im Krankenhaus gelegen.

23. Nach langer Zeit wieder getan?

Eine liebe Freundin wiedergesehen. Wir haben uns bestimmt 5 Jahre oder mehr nicht gesehen und trotzdem war fast wie früher, nur dass wir jetzt beide frischgebackene Mamas sind.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Den Kaiserschnitt.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Vom Vornamen für unser Aprilmädchen und ich habe gewonnen. :)

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Unsere Tochter.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Kitschig as can be – Unsere Tochter. Aber auch die Nähmaschine die ich von Herrn B. und der Herzensfamilie zum Geburtstag bekam.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

Sie haben ein ganz tolles Kind. (Die Kinderärztin beim letzten Termin.)

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

Hallo, ich bin deine Mama.

30. Dein Wort des Jahres?

Mama + Papa + Aprilmädchen

31. Dein Unwort des Jahres?

Beckenendlage.

32. Dein(e) Lieblingsblog(s) des Jahres?

Dieses Jahr mochte ich besonders gern Anna Saccone, Frau Brüllen und S.b.k.v.S.

 

zum Nachlesen: 2013

Das war 2013

Best_of_DIY_2013

Leider gab es die letzten Wochen nicht mehr ganz so viel Genähtes. Das ändert sich hoffentlich im kommenden Jahr. Meine Liste für das Aprilmädchen ist ziemlich lang… da muss es bald mal losgehen.

Und hier noch ein kurzer Überblick, was sonst noch so los war, 2013:

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

Das Jahr begann gut… bis zum schlimmsten Anruf meines Lebens und einer sehr harten Zeit danach. Ab der zweiten Jahreshälfte wurde es besser und Ende August, dann das größte Glück. Insgesamt vergebe ich eine 7.

2. Zugenommen oder abgenommen?

Abgenommen, trotz wachsender Murmel.

3. Haare länger oder kürzer?

Kürzer.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

In Bezug auf die Sehstärke: gleichbleibend kurzsichtig. Ansonsten wohl eher weitsichtiger.

5. Mehr Kohle oder weniger?

Etwas mehr.

6. Besseren Job oder schlechteren?

Der gleichen Job, aber mit mehr Verantwortung.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?

Definitiv mehr: Umstandsmode, Erstaustattung und ein iPad mini.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?

Beim Mama Miez und Bitburger Gewinnspiel gewann ich 2 Kästen alkoholfreies Bier und einen Shoppinggutschein für umstandsmode.de

9. Mehr bewegt oder weniger?

In der ersten Jahreshälfte war ich noch recht motiviert Joggen und beim Pilates. Schwangerschaftsbedingt reduziert sich das Sportprogramm gerade auf Yoga.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?

Nur ein kleiner Schnupfen im März, ansonsten war/bin ich kerngesund.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?

Bei Schnupfen immer: Keine Luft bekommen.

12. Der hirnrissigste Plan?

Mit dem Schlauchboot  durch München, von  Wolfratshausen bis Freising. (Ist das überhaupt möglich?) Bis Pullach sind wir gekommen. Aber es war toll.

13. Die gefährlichste Unternehmung?

Mit dem Schlauchboot über die Isar. Und das kleine Aprilbaby hatte sich schon mit an Bord geschmuggelt.

14. Die teuerste Anschaffung?

iPad mini

15. Das leckerste Essen?

Gibt es in Kroatien. Genauer im Konoba Rafaelo am Hafen von Zadar.

16. Das beeindruckendste Buch?

Leider habe ich dieses Jahr wenig gelesen und so richtig beeindruckt hat mich kein Buch. Im Moment liegt Ina May’s Guide to Child Birth auf dem Nachtschrank und ich freu mich über die positive Einstellung zu einer natürlichen selbstbestimmten Geburt, die darin verbreitet wird.

17. Der ergreifendste Film?

Gab es nicht. Ich erinnere mich zumindest an keinen.

18. Die beste CD?

Sportfreunde Stiller – New York. Rio. Rosenheim.

19. Das schönste Konzert?

Sportfreunde Stiller im  Werk 2.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?

Herrn B., der Herzensfreundin und den 2 Prinzessinnen

21. Die schönste Zeit verbracht mit?

Herrn B., der Herzensfreundin und den 2 Prinzessinnen. Sowie mit meiner Schwester, meiner Mutti und den Mädels beim Uschitreff.

22. Zum ersten Mal getan?

Schwanger geworden.

23. Nach langer Zeit wieder getan?

Siedler von Catan gespielt und gewonnen.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Abschied nehmen.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Bitte lass uns keinen Hartan Kinderwagen kaufen. (Sorry, aber ich finde die furchtbar hässlich.)

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Ist noch in Produktion. ;)

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Kam von Herrn B.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

Es ist ein Mädchen. Ganz eindeutig.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

Alles gesund und munter.

30. Dein Wort des Jahres?

Baby Baby Baby.

31. Dein Unwort des Jahres?

Trauerhaus.

32. Dein(e) Lieblingsblog(s) des Jahres?

So viele, aber besonders gern les ich bei Mama Miez, Mrs Elch, Madame Jordan und Claudia von Beauty Butterflies.