20 Monate Aprilmädchen

Lange, sehr lange war es ruhig hier, aber nicht im echten Leben, da war jede Menge los. Wir wohnen nun seit 8 Monaten in unserem Häuschen und es ist noch lange nicht richtig fertig, aber wir fühlen uns so wahnsinnig wohl. Du gehst seit 8 Monaten in die Krippe und hast dich direkt zur Anführerin deiner Gruppe gemausert. Diese Gruppe besteht aus sieben kleinen Jungs und dir, mein kleines Schneewittchen.

Mit 20 Monaten

  • bist du 80cm groß und wiegst knapp 9 Kilo.
  • rennst du wie der Blitz und kannst nicht still sitzen. Du bist immer in Bewegung und es kann nicht wild genug sein.
  • liebst du es zu hüpfen und zu springen und ein großes Trampolin für den Garten steht ganz oben auf unserem Wunschzettel.
  • muss als erstes Morgens die “Lala” angestellt werden und dann wird getanzt.
  • sprichst du oft und viel und plapperst alles nach. Deine Lieblingsworte sind: Auweia, Anna (deine Puppen), Mama, Papa, Popa, Oma, Auto, Wauwau, Ticktack , Mem (Essen), Zu, Baum, Baby, Wauwau und Qua(r)k
  • baust du gern Türme und reißt diese genauso gerne ein.
  • spielst du sehr gern mit deinen Puppen. Du erkennst wenn diese Aa gemacht haben und setzt sie auf’s Töpfchen oder du legst sie in deinen kleinen Puppenwagen und fährst sie durch die Wohnung.
  • fährst du sehr gern mit deinem BobbyCar oder dem Puky Wutsch. Inzwischen hast du die Lenkung gemeistert und man mag gar nicht hinsehen, wenn du in einem Affenzahn durch die Wohnung düst und mit Absicht gegen Möbel und Wände knallst. Du findest das grandios.
  • gehst du sehr gern in den Kindergarten und ich bekomme morgens gerade so noch ein Küsschen von dir, eh du in den Gruppenraum davon rennst. Du hast eine absolute Lieblingserzieherin und musst manchmal etwas getröstet werden, wenn diese Feierabend hat und schon geht, du aber noch da bleiben musst.
  • bist du furchtlos. Du hast keine Angst vor großen oder fremden Tieren. “Wauwaus” willst du grundsätzlich anfassen und freust dich ein Loch in Bauch, wenn du einen siehst. Das Problem ist nur, dass du gern am Schwanz ziehst und an die Schnauze packst. Das geht natürlich nicht und so haben wir oft alle Hände voll zu tun, dich im Zaum zu halten. ;)
  • bist du bei fremden Menschen  erstmal schüchtern, aber oft reicht schon ein Zwinkern oder ein kleines Lächeln und das Eis ist gebrochen. Dann strahlst du und erzählst ganze Romane oder machst sonst einen Quatsch. Und meist dauert es nicht lang und alle tanzen nach deiner Pfeife.
  • ignorierst du ganz gekonnt das Wort “Nein” und andere Verbote. Ich bin kein Freund vom Schimpfen oder zu vielen Verboten, aber immer öfter stellst du unsere Geduld ganz schön auf die Probe. Da fliegt Essen durch’s Zimmer, Wassergläser werden umgeschmissen oder du stehst im Hochstuhl auf und kletterst auf den Tisch.
  • liebst du Schokolade, Wurst und Qua(r)k. Und Eis. Ganz viel Eis. Ab und an darf es auch mal eine Banane sein.
  • strahlst du über das ganze Gesicht, wenn du uns siehst und klammerst dich wie ein kleines Äffchen an einem. Das ist so schön. <3

Meine kleine, wilde Hummel wir lieben dich so unendlich doll! Du bist so fröhlich und freundlich, dich muss man einfach lieb haben.