10 Monate Aprilmädchen

Mein kleines Aprilmädchen,
meine Principessa, so gut wie nichts an dir erinnert uns noch an das winzig kleine Neugeboren vor 10(!) Monaten. Du bist inzwischen eine richtige kleine Person mit einem eigenem Kopf und einer eigenen Stimme. Die Erinnerung an die ersten Wochen mit dir verblasst immer mehr und ich hab das Gefühl, dass du schon immer bei uns bist. Kaum zu Glauben, aber in weniger als 2 Monaten feiern wir bereits deinen ersten Geburtstag – ein Tag dem ich mit einem lachenden und weinenden Auge entgegenblicke. Mein kleines Mädchen wird groß.

Mit 10 Monaten
- trägst Größe 68/74 und wir haben zu Windelgröße 3plus gewechselt.
- läufst du mit deinem kleinen Lauflernwagen aka der Babyrollator die Straße hoch und runter. Den Wagen hast du von uns zu Weihnachten bekommen und er stand eine ganze Weile einfach im Wohnzimmer, eines Tages bist du zum Wagen gekrabbelt, hast dich hochgezogen und bist losgelaufen, einfach so. Das Wohnzimmer wurde schnell zu klein, wir waren nur noch damit beschäftigt, dich wieder umzudrehen und zack standest du schon wieder am anderen Ende des Raumes. Also ging’s raus.
- hast du deine ersten richtige Schuhe bekommen. Du bist eine sehr kleine Maus und es war schwierig Schuhe in deiner Größe zu bekommen, aber deine Großeltern haben welche entdeckt und für dich gekauft. Und nun flitzt du die Straße hoch und runter. Ich bin schon sehr gespannt, wann du die ersten freien Schritte wagst.
- ist deine Liebe zum Geschirrspüler ungebrochen, letztens hast du es sogar geschafft, hinein zu krabbeln.
- liebst du das Schaukelpferd, dass du von deiner Oma zu Weihnachten bekommen hast. Immer wieder stehst du davor und streichelst es oder schiebst es durch das Zimmer. Setzten wir dich drauf, geht’s richtig los und ganz wild wird’s wenn wir den Soundknopf am Ohr drücken und es “los galoppiert”. Sensationell. :D Und du kannst sogar schon alleine absteigen.
- bist du nach wie vor ein Tragebaby. Wir genießen beide noch sehr die Nähe und du magst den Rundumblick. Und es ist so einfach und leicht dich zu tragen, dass ich das definitiv noch eine Weile auskoste.
- bist du wahnsinnig laut. Und das ist so gar nicht niedlich. Viele sind sogar richtig erschrocken, wenn sie dich hören, denn einem so kleinen Menschen traut man so ein lautes Organ gar nicht zu. Meist möchtest du mit deinem Lautsein, nur deinen Unmut kundtun, es ist aber trotzdem sehr anstrengend und so gar nicht meins. Ich hoffe das ändert sich noch…
- bist du so ein freches kleines Wesen, das keine Angst kennt. Wir sind so wahnsinng stolz und lieben dich so sehr, meine wilde Knallerhummel.